Gmail mit eigener domain benutzen.

Um E-Mails an die eigene Domain mittels googlemail zu empfangen und senden zu können, kann man auf einen sehr einfachen eigenen E-Mailserver zurückgreifen.

Ich setze hierzu postfix / dovecot ein und verbiete es quasi vollständig E-Mails zu senden. Der Vorteil ist, dass man sich nicht mit den Untiefen eines sendenden E-Mailservers befassen muss.

pop3 wird von dovecot zur Verfügung gestellt. Da ich nur wenige echte Nutzer auf dem System habe nutze ich PAM (Linux User) zur Authentifizierung.  Die Verschlüsselung erfolgt über TLS mittels let’sencrypt Zertifikat.

Um E-Mails auch senden zu können ohne jeglichen Aufwand zu betreiben kann man smtp.gmail.com nutzen. 

So, genug unnützes Geschwafel: Jetzt kommt die Einrichtung die man als Benutzer noch machen muss.

App Passwort

Als erstes muss man ein App-Passwort erstellen um den Postausgangsserver von gmail nutzen zu können. Unter https://security.google.com/settings/security/apppasswords kann man dieses Passwort anlegen.

app passwort anlegenapp passwort fertig

Gmail settings

Die Einstellungen kann man auf der googlemail Seite in https://mail.google.com/mail/u/0/#settings/accounts vornehmen.

Einstellungen auswählen
1.) auf Konten und Import wechseln 2.) E-Mail senden einrichten 3.) Emails abrufen

Emails empfangen

Emails kommen auf unserem Mailserver an und werden den Konten zugeordnet (z.B. webmaster, postmaster, abuse usw.). In gmail richtet man sein Konto ein und ruft alle zusammen automatisch ab.

Achte auf die Checkboxen und den Port

Emails senden

Um E-Mails zu versenden nutzen wir den Postausgangsserver von google.

Name und Adresse

Kontodaten für smtp.gmail.com

Wichtig beim letzten Schritt: SMTP-Server muss smtp.gmail.com sein. Nutzername ist deine vollständige Gmail Adresse. Das Passwort hast du im vorherigen Schritt angelegt.